Menschen in Köln

  • Karneval in Köln - Die fünfte Kölner Jahreszeit. © Axel Schulten
    Karneval in Köln - Die fünfte Kölner Jahreszeit. © Axel Schulten

Es bleibt nichts wie es war! Et bliev nix wie et wor! Eine Erkenntnis, die Kölner oft und gerne mitteilen! Davon ausgenommen ist der Kölner Dom, ist er doch schon ewig das Wahrzeichen der Stadt. Jeden Tag treffen hier 20.000 Menschen aus der ganzen Welt aufeinander. Dass jeder einzelne seine eigene Geschichte hat, also „jede Jeck anders“ ist, gehört zu einer der meist zitierten und vielgeliebten Kölner Weisheiten. Drink doch ene mit. Mehr als 3.000 Restaurants, Clubs und Brauhäuser gibt es in Köln. Die gerade mal 0,2 Liter fassenden ...

[mehr lesen]

Es bleibt nichts wie es war! Et bliev nix wie et wor! Eine Erkenntnis, die Kölner oft und gerne mitteilen! Davon ausgenommen ist der Kölner Dom, ist er doch schon ewig das Wahrzeichen der Stadt. Jeden Tag treffen hier 20.000 Menschen aus der ganzen Welt aufeinander. Dass jeder einzelne seine eigene Geschichte hat, also „jede Jeck anders“ ist, gehört zu einer der meist zitierten und vielgeliebten Kölner Weisheiten.

Drink doch ene mit.

Mehr als 3.000 Restaurants, Clubs und Brauhäuser gibt es in Köln. Die gerade mal 0,2 Liter fassenden Kölschgläser, die Stangen, gehen überall über die Theke: In Sternerestaurants genauso wie in Clubs und Veedelskneipen. Einen legendären Ruf haben die Brauhäuser. An guten Tagen liebt man sie, an weniger guten braucht man sie: Kellner, die hier Köbesse heißen und mit rheinischer Herzlichkeit und Direktheit zuverlässig für Nachschub in Sachen Gerstensaft sorgen. Auf visit.koeln entdecken Sie die kulinarische Vielfalt der Stadt. Lassen Sie sich von Culinary Cologne inspirieren – mit diesem Thema stellt die Domstadt kölsche Delikatessen von hippen Foodmarkets zu traditionellen Gerichten in den Fokus.

Jet jeck simmer all.

Was ist das schönste an Karneval? Die monatelange Session, die am 11.11. mitten auf dem Altermarkt startet, egal ob es schneit, stürmt oder schüttet? Oder die Sitzungen, die von der klassischen Prunksitzung bis zur alternativen Stunksitzung reichen? Vielleicht der Kneipenkarneval, der Weiberfastnacht um 11.11 Uhr mit einer endlosen Schlange vor der Lieblingsschänke startet und dort im Bestfall mit einem Fischessen Aschermittwoch endet? Oder der Straßenkarneval? Mit Kamelle, Bützjer und natürlich den roten Funken! Keine Frage! Das Schönste ist von allem etwas und davon ganz viel!

Jede Jeck es anders.

Kölner, das sind Menschen aus 180 Nationen, mit den verschiedensten Weltanschauungen und Lebensweisen, Stärken und Schwächen. Frei nach der kölschen Lebensweisheit „levve und levve losse“ (leben und leben lassen) ist die Stadt eine Metropole der Vielfalt und lebt ihre Offenheit. So ist die LGBT-Community schon lange fester Bestandteil der Stadt, und Aktionsbündnisse für eine bunte, integrative und offene Stadtgesellschaft zeigen das starke zivilgesellschaftliche Engagement mit unzähligen Vereinen und Initiativen in den Veedeln.

[weniger anzeigen]

Meeting Point Cologne

Köln und seine Region haben eine lange Tradition als Handels- und Industriezentrum. In unserer Rubrik „Meeting Point Cologne“ stellen wir Ihnen den starken Branchenmix Kölns vor.  

Der „Meeting Point Cologne“ ist komfortabel als E-Paper lesbar. Gerne senden wir Ihnen das Magazin auch als Printbroschüre zu.

Lesen Sie außerdem unsere Interviews mit interessanten Gesprächspartnern aus Wissenschaft und Wirtschaft in Köln.