MICE-News Köln

10 Jahre Flora Köln

Firmenpicknick in der Dank Augusta: Eine Runde Frauen stößt mit Sekt an.
© Kirberg Catering

Vor exakt zehn Jahren wurde die renovierte Kölner Flora wiedereröffnet und die Partnerschaft zwischen Koelncongress und Kirberg Catering begründet.

Wer Köln kennt, aber die Flora nicht, hat etwas verpasst: Nicht nur den botanischen Garten der Rheinmetropole mit seinen über 10.000 Pflanzenarten und Highlights wie Palmenallee und Kamelienausstellung. Sondern auch das ebenfalls Flora genannte Festhaus. Als eine architektonische Attraktion der Stadt gilt es über deren Grenzen hinaus als erste Gastronomie- und Eventadresse. Ein guter Ruf, den der Betreiber Koelncongress und sein kulinarischer, mehrfach prämierter Partner Kirberg Catering über die vergangenen exakt zehn Jahre aufgebaut haben.

Flexible Fläche: Galas, Branchen-Events, Promi-Hochzeiten und mehr in der Flora

Das erste Event im Festsaal war noch vor der offiziellen Eröffnung die VIP-Party des Europäischen Handballverbandes anlässlich der in Köln ausgetragenen Champions-League- Finalrunde 2014 – ein ebenso wiederkehrendes Ereignis im Flora-Kalender wie die Kölsche Sportnacht, die Vergabe des „Frankfurter Preis“ anlässlich der Lebensmittelmesse Anuga, das mit der Auszeichnung zum erwähnten „Caterer des Jahres“ verbundene Event oder die Sitzungen großer Karnevalsgesellschaften. Auch der WDR Treff mit Intendant Tom Buhrow fand mehrfach in der Flora statt. Weitere Highlights waren mehrere Hochzeitsfeiern prominenter Persönlichkeiten ebenso wie Partys des 1. FC Köln oder Galaabende zur Eishockey-WM 2017 und zur Basketball-EM 2022. Außerdem eine Produkteinführung von Ferrari, ein Konzert der Wiener Sängerknaben und die Verleihung des Staatspreises an Ex- Bundeskanzlerin Angela Merkel durch NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst.

Und auch das Medien- und Showbiz zieht es immer wieder ins Palais im Park. Neben Film- und Serienpremieren – z.B. ein Screening-Event im Vorfeld zur aktuellen Staffel der Netflix- Erfolgsserie „Bridgerton“ – hat die Flora etwa die Dreharbeiten für die RTL-Serie „Alarm für Cobra 11“ erlebt. Kürzlich warb Stargeiger David Garrett im Rahmen einer Pressekonferenz dort für sein neues Album sowie seine kommende Tour, die ihn 2025 auch nach Köln führen wird.

10 Jahre Erfolgsgeschichte: Koelncongress und Kirberg Catering

Die Zusammenarbeit der zwei Unternehmen Koelncongress und Kirberg Catering begann im Juni 2014, mit der feierlichen Wiedereröffnung der Flora. Das denkmalgeschützte Gebäude war 2011 wegen baulicher Mängel geschlossen und in gut zweieinhalbjähriger Arbeit in Teilen entkernt sowie generalsaniert worden. Unter anderem erhielt das schon zuvor von Koelncongress vermarktete Haus damals einen neuen, großzügigen Haupteingang mit Foyer und einen gläsernen Anbau. Auch gewann es gemäß der Pläne des Stuttgarter Architekturbüros K+H einige historische Strukturen zurück: Das im Krieg zerstörte Tonnendach wurde wiederhergestellt und der Festsaal im Erdgeschoss auf seine ursprünglichen Dimensionen erweitert. Zugleich legte man dort alte Gusselemente frei, was das neue, prachtvolle Ambiente und weite Raumgefühl des Saals unterstrich.

Ein Pracht-Palais – und ein Gartenlokal für alle

Seither bringt der Festsaal den elegant-ehrwürdigen Charakter der Flora besonders zur Geltung – wobei das „Palais im Park“, wie das Gebäude auch genannt wird, insgesamt offen und durchlässig erscheint. Nicht nur, dass Glas auf allen Ebenen den Blick in den umliegenden Garten gewährt. Auf der Südterrasse können sich die Besucher im Gartenlokal DANK AUGUSTA die Picknicktasche packen lassen und mit Blick in den Botanischen Garten hausgemachte Speisen im Glas genießen. Das Konzept des Gartenlokals samt „Terrassen- Picknick“, erdacht von Jutta Kirberg, Gründerin des gleichnamigen Unternehmens überzeugte bei der öffentlichen Ausschreibung. Seither ist das DANK AUGUSTA, benannt nach der Gemahlin des preußischen Königs Wilhelm I. und Schirmherrin der Flora, die sich diesen Ort als für Jedermann und -frau zugänglich vorgestellt hatte, ein beliebter Anziehungspunkt in der Stadt. 2019 wurde DANK AUGUSTA mit dem „Award der Gastfreundschaft“ ausgezeichnet. Es war ein weiterer Höhepunkt in der Unternehmensgeschichte des mehrfach prämierten Unternehmens – Kirberg Catering wurde u.a. bereits dreimal „Caterer des Jahres“.

Die Eröffnungswoche als Feuerprobe

Ausgezeichnet waren auch vor zehn Jahren die Feierlichkeiten zur Wiedereröffnung der Flora selbst. Sie erstreckten sich vom 10. Juni – dem Tag, an dem sich die Einweihung des Festhauses zum 150. Mal und die des botanischen Gartens zum 100. Mal jährte – bis zum 15. Juni 2014 und hatten den Charakter eines lokalgesellschaftlichen Großereignisses – sowie den einer Feuerprobe für die Partnerschaft zwischen Koelncongress und Kirberg Catering. Auf das große Festkonzert am ersten Tag folgte am nächsten die offizielle Schlüsselübergabe samt sommerlichem Empfang für geladene Gäste, sodann die Premiere des Kölner Floraballs und schließlich ein Tag der offenen Tür, an dem rund 30.000 Bürgerinnen und Bürger die neue Flora und ihre Räumlichkeiten kennenlernen konnten.

Die damalige Eröffnungswoche gab damals einen Vorgeschmack auf das, was die beiden Partner in der neuen Eventlocation etablieren würden. Und zwar sowohl die Qualität des gastronomischen Angebots wie die Vielzahl und Vielfalt der Veranstaltungen betreffend. In den zehn Jahren seit 2014 haben die insgesamt fünf Festräume des Palais im Park rund 1.600 Veranstaltungen erlebt, unter Berücksichtigung von zwei nahezu alles verhindernden Corona-Jahren waren das ungefähr 200 pro Jahr. Dazu zählten einerseits Privat- beziehungsweise Familienfestivitäten, zudem Tagungen, Sportgalas und Preisverleihungen, Bankette, Partys oder Konzerte.

In diesem Jahr konnte sich Koelncongress neben dem zehnjährigen Bestehen der neuen Flora und der Partnerschaft mit Kirberg Catering auch schon selbst feiern: Im Januar wurde das Unternehmen 30 Jahre alt.