Neues Konzept und neue Betreiber für die Stadthalle Köln Mülheim

  • Stadthalle Köln © Stadthalle Köln
    © Stadthalle Köln
11.01.2023

Seit dem 1. November 2022 liegt die ehemalige Stadthalle Köln Mülheim in neuen Händen. Reja und Daniel Rabe, der zugleich Inhaber der Restaurants Bagatelle und Vorstand der IG Kölner Gastro ist, leiten die Veranstaltungslocation nun unter neuem Namen und mit einem neuen Konzept.

Die Namensänderung zu Stadthalle Köln hat zum Ziel, den Veranstaltungsort noch mehr in das Bewusstsein aller Kölner*innen zu rücken und Mülheim als Kölner Veedel zu stärken. Im Zuge der Erneuerungen wird die Stadthalle Köln an die neuen Anforderungen einer modernen Eventlocation angepasst und dabei weiterhin ein Ort der Begegnung für die Anwohner Mülheims bleiben.

Neben der eigentlichen Stadthalle, die seine Türen für jegliche Veranstaltungsformate von Karneval, über kulturelle Angebote bis hin zu Messen öffnet, bieten der 70er Jahre Partykeller und das Foyer weiteren Raum für Zusammenkünfte.

Das dazugehörige Restaurant Bagatelle, das Palmencafé am Park sowie der Sommergarten dienen als Veranstaltungsfläche für private Events und sollen darüber hinaus das gesamte Jahr über für seine Gäste öffnen.